Abmeldung
Sie erhalten Ihr Passwort per E-Mail
FR| DE

Schulung Fachpersonen SMZ und Freiwillige

Eine zentrale Herausforderung für die öffentliche Gesundheit besteht darin, dass ältere Menschen möglichst lange selbstständig in guter Gesundheit leben können. Gute Gesundheit und eine zufriedenstellende Lebensqualität setzen bei Menschen ab 60 Jahren eine bedarfsdeckende Ernährung voraus. Es kommt jedoch vor, dass die Freude am Essen durch biologische, psychologische oder soziale Faktoren beeinträchtigt wird.
Sie erhalten eine Anmeldebestätigung. Eine Woche vor der Schulung erhalten Sie weitere Angaben zum Veranstaltungsort.

SCHULUNG «WAHRUNG DER GESUNDHEIT UND DER AUTONOMIE ÄLTERER MENSCHEN. HILFSMITTEL, DAMIT ESSEN EIN GENUSS BLEIBT.»

Dieses Angebot ist Teil des kantonalen Aktionsprogramms der Plattform60+.

ZIELPUBLIKUM

Die Schulung richtet sich an Sie als Fachpersonen und Freiwilligein den sozialmedizinischen Zentren (SMZ). Sie alle spielen eine wichtige Rolle für die Gesundheit, die Lebensqualität und die Autonomie der älteren Menschen, mit denen Sie zu tun haben.

PROGRAMM

Ernährung älterer Menschen: Auffrischung der Grundkenntnisse

Mangelernährung: Vorstellung von Pathologie, Risikofaktoren und Screening-Instrument 

Abnahme der sensorischen Fähigkeiten bei älteren Menschen: Auswirkungen auf die Ernährung und praktische Tipps 

Präventionsmassnahmen: praktische Tipps und Hilfsmittel, um eine Mangelernährung zu verhindern

Interdisziplinarität und Synergien: Gruppenarbeit und Diskussion anhand eines Beispiels

ZIELE 

  • Risikofaktoren, Warnsignale, häufige Folgen von Mangelernährung bei älteren Menschen erkennen
  • Hilfsmittel zur Prävention von Mangelernährung kennenlernen
  • Die Auswirkungen der Abnahme der sensorischen Fähigkeiten auf die Ernährung und die Autonomie in der Küche verstehen
  • Die eigene Rolle und die der anderen Fachpersonen bei der Prävention von Mangelernährung kennen
  • Dank den vorgestellten Tipps erste Präventionsmassnahmen umsetzen

 ZEIT 

 13.30 bis 16.30, inkl. Pause

DATEN 

  • Mittwoch, 13 Oktober 2021, in Visp

KOSTEN

Die Teilnahmegebühr von 90.– Franken pro Teilnehmer/in wird dem SMZ oder dem entsprechenden Arbeitgeber in Rechnung gestellt. Wenn Sie selbstständig sind, merken Sie dies bitte im Kommentarfeld an. Dieser Betrag umfasst die Vorbereitung und die Reisekosten der Schulungsleitung sowie die Schulung und die Raummiete. Je nach Organisation kann ein Vorzugstarif gewährt werden, insbesondere für das Personal der Einrichtungen der Stadt Sitten. 

SBK-ANERKENNUNG

Es laufen Gespräche zur Anerkennung der Schulung in Form von Weiterbildungs-Credits. 

ANMELDUNGEN

Die Plätze sind beschränkt und die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. 

Bei starker Nachfrage können weitere Daten vorgesehen werden.

Falls zu wenig Anmeldungen eingehen, findet die Schulung nicht statt.

Die Anmeldung ist verbindlich und wird in Rechnung gestellt, ausser die Absage wird mit einem Arztzeugnis bescheinigt. 

ANMELDEFORMULAR

Online, hier klicken

"Senioren-Lebensmittel: Werkzeuge, damit die Ernährung ihren vollen Geschmack behält!"

Sie werden an den Weiterbildungskatalog der AVALEMS verwiesen, der die Anmeldungen zentralisiert.

Wir danken Ihnen für Ihre Anmeldung zur Schulung «Wahrung der Gesundheit und der Autonomie älterer Menschen. Hilfsmittel, damit Essen ein Genuss bleibt.» von der Stiftung Senso5. Zur Erinnerung: Zielpublikum sind Fachpersonen der SMZ sowie Freiwillige.

Sie erhalten eine Anmeldebestätigung. Eine Woche vor der Schulung erhalten Sie weitere Angaben zum Veranstaltungsort.

Anmeldefristen

·    6. Oktober 2021, 18 Uhr (für die Schulung vom 13. Oktober 2021)

 Programm

Stiftung
Senso5
Gesundheitsförderung Wallis Rue de Condémines 14 Case postale 1951 Sion +41 (0)27 566 52 10(Dienstag & Freitag) +41 (0)27 566 52 11(Dienstag - Donnerstag - Freitag)